Vorgehensweise zur Meldung eines Sportunfalls:

Erleidet ein PSV-Mitglied beim Training eine Verletzung, dann muss das sofort dem Trainer mitgeteilt werden, damit dieser den Unfall bestätigen kann.

Der verantwortliche Trainer sendet den Vordruck oder den Link "Schadenmeldung Unfall" ohne zeitliche Verzögerung an den Verunfallten.

Der Verunfallte füllt den Vordruck aus (lfd. Nr. 1-3 und 5-7 + Anhang), der Trainer unterstützt ihn dabei, überprüft die Angaben und gibt den ausgefüllten Originalvordruck an den Abteilungsleiter.

Der Abteilungsleiter überprüft und registriert die Schadensmeldung.
Danach sendet er das Original per Post an den Hauptsportwart des PSV.
Wichtig ist, dass die Übersendung an den Hauptsportwart ausschließlich vom Abteilungsleiter vorgenommen wird, damit keine Irritationen durch Mehrfachsendung entstehen.

Der Hauptsportwart des PSV überprüft, ob alle Angaben vorhanden sind, unterschreibt (Ziffer 4) und sendet den Vorgang an den BLSV zur dortigen Zuständigkeit.

Wichtiger Hinweis:
Das Formular muss in Papierform mit Originalunterschriften dem Hauptsportwart vorliegen! Keine Kopien, kein PDF-Versand!