SHINKENDO

 
 

Traditioneller japanischer Schwertkampf

_______________________________________________________________________________

Einstieg jederzeit nach Voranmeldung möglich !

Bei Interesse bitte melden unter :

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_______________________________________________________________________________

Shinkendo basiert auf den weitreichenden Kampfkunsterfahrungen unseres Lehrers Obata Toshishiro Kaiso.

Obata Kaiso hat unter anderem Yoshinkan Aikido (Uchi-Deshi von Shioda Gozo), Yagyu-Shinkage Ryu (Yagyu Nobuharu), Toyama-Ryu/Nakamura-Ryu (Nakamura Taizaburo), Ryukyu Kobudo (Inoue Motokatsu) studiert.

 

 

 

 

 

 

Shinkendo ist kein Sport im westlichen Sinne. Deshalb gibt es im Gegensatz zum weitläufig bekannten Kendo keine Wettkämpfe oder Punktwertungen. Gemeinsam haben beide Künste  jedoch die tiefe Verwurzelung in der japanischen Kultur.  Die Grundzüge der japanischen Etikette (Reiho) sind deshalb auch fester Bestandteil des Shinkendo-Trainings.

 

 

 

 

 

 

Der Shinkendo - Lehrplan umfasst 5 Bereiche, die gleichermaßen trainiert und weiterentwickelt werden sollen:

 

 

 

 

1. Suburi: 

Schwertschwingübungen. Dienen dem Erlernen korrekter Schnitttechnik und dem Konditionieren des Körpers.

2. Batto-Ho: 

Kämpferisches Schwertziehen. Am Ende der Techniken steht immer das Wegstecken des Schwertes (Noto). Batto-Ho wird im Stehen ausgeführt.

3. Tanrengata:

Fließende Kataformen. Durch das Trainieren der Katas sollen geschmeidige Bewegungen mit effektivenSchnitttechniken erlernt werden. 

4. Tachiuchi: 

Partnertraining mit Schwertkontakt. Eine gründliche Ausbildung ist erforderlich, da ohne Rüstung geübt wird.

5. Shizan (Tameshigiri): 

Schnitttest mit dem Katana.Zum Tameshigiri werden gerollte Matten (Tatami Omote) verwendet, die zuvor in Wasser eingelegt wurden. Gute Kontrolle des Schwertes ist beim Tameshigiri unabdingbar, deshalb werden Schnitttests nur von erfahrenen Schüler durchgeführt. Die Zulassung zum Tameshigiri wird nur von den Lehrern erteilt.        

 

 

 

 

Im Training werden bis auf den Schnitttest (für Fortgeschrittene) Holzschwerter als Übungswaffen verwendet. Sicherheit wird groß geschrieben.  

 

Wir nehmen Interessenten ab 18 Jahren auf.

Shinkendo ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch sind ein gewisses Körpergefühl und etwas Körperspannung von Vorteil.

Bei regelmäßigem Training fördert Shinkendo die Koordiantion, verbessert das Reaktionsvermögen und ist ein hervorragendes Kreislauftraining. Die erlernten Prinzipien (Taktik/Philosophie) können in das tägliche Leben integriert werden und es so positiv beeinflussen. 

 

 

 

 

Training:

Mittwoch: BEPO München, Rosenheimer Str./Ecke St. Martin-Str., 19 Uhr - 21 Uhr

Sonntag: Mehrzweckhalle Eching / Ammersee, Stegener Straße, 10.20 Uhr - 12 Uhr

 

Instruktoren

 

 

Christian Waldau Sensei (li.) und Stephan Neumann Sensei (re.) mit Obata Toshishiro Kaiso

 

Links zum Thema

www.shinkendo-senshinkan.de

www.facebook.com/Senshinkan.Dojo

 

www.shinkendo.com